Heilmittel Kokosöl

coconut-and-coconut-oil

Kokosöl wird seit tausenden von Jahren in Asien und der Pazifikregion als Nahrungsmittel und Medizin eingenommen.

Als wir vor 8 Jahren in Costa Rica lebten lernten wir, Kokosmilch und –öl selbst herzustellen – was übrigens ganz einfach ohne Maschinen oder Geräte gemacht wird. Das „agua de coco“ – Kokosnusswasser wird von den Arbeitern getrunken, als Energiespender und auch Babys gegeben, wenn die Mutter keine oder nicht genug Muttermilch hat! Denn es enthält fast die gleiche Zusammensetzung wie die menschliche Muttermilch. Noch dazu schmeckt es super lecker! Das Fleisch der jungen Kokosnuss wird Tieren und auch Menschen gegeben, es ist nicht nur gesund sondern wirkt antiparasitär, d. h. tötet Würmer in Mensch und Tier!

Aber nicht nur das – Kokosnuss ist eines der Superfoods mit vielen Fähigkeiten.

Im Gegensatz zu den Transfetten, die u. a. zu Herzproblemen, Depressionen, Diabetes Typ 2, Entzündungsprozessen und vielen anderen Gesundheitsproblemen führen können,  enthält natives Kokosöl mittelkettige, gesättigte Fettsäuren und genau diese zeigen wunderbare Wirkung auf unseren Körper und die Gesundheit.

Unser Körper wandelt die mittelkettigen gesättigten Fettsäuren in der Leber direkt in Energie um (für das Gehirn und die Muskeln), anstatt sie als Fett im Körper einzulagern. In einer Studie von 1985 fanden den Forscher heraus, dass die Caprinsäure des Kokosöls signifikante Verbesserungen der Schilddrüsenfunktion hervorruft und dem Körper hilft Fett zu verbrennen.

Eine Studie des Garvan Instituts fand heraus, dass Kokosnussöl gegen Insulinresistenz schützt und damit das Risiko für Diabetes Typ 2 senkt.

Die Laurin – und Caprinsäure im Kokosöl wirken gegen Viren und Pilze. Nimm hierfür 3 Mal täglich einen Esslöffel Kokosöl ein. Wichtig ist allerdings auch, dass du deine Ernährung umstellst, d. h. kein Zucker, kein Gluten und keine  Milchprodukte.

Ebenso sorgte das ÖL für ein Hormongleichgewicht im Körper, wirkt sich also positiv bei PMS, Gefühlschwankungen usw. aus.

Kokosöl verlangsamt den Alterungsprozess, es reduziert den Stress auf die Leber und verringert den oxidativen Stress.

Kokosöl hat sehr hohe Werte von Antioxidanten, was dabei hilft freie Radikale zu bekämpfen, außerdem verbessert es die Kalziumaufnahme im Darm. Deshalb verbessert es das Knochenvolumen und verringert den Knochenverlust in Osteoporose.

Ölziehen mit Kokosöl ist ein wunderbarer Weg Karies und Paradontose zu heilen. Wenn du dein Zahnfleisch und deine Zähne heilen möchtest, ziehe jeden Tag zweimal Öl für 20 Minuten. Wichtig: Spucke das Öl im Anschluss aus, da es viele Giftstoffe enthält.

Kokosöl verbessert Hautprobleme: Verbrennungen, Neurodermitis, Psoriasis, Akne usw.: Die Fettsäuren reduzieren innere und äußere Entzündungen. Nimm das Kokosnussöl innerlich ein und nutze es wie Creme auf deiner Haut.

Es verringert bei regelmäßiger Anwendung Falten, beugt Schwangerschaftsstreifen vor und schützt vor Sonne.

Sehr gut ist das Kokosöl auch für die Haare, es spendet Feuchtigkeit, wirkt gegen Spliss und Schuppen: Wasche die Haare mit einem mildem Shampoo. Dann nimm ein wenig Kokosöl (eine walnussgroße Menge) und reibe es gut in Haare und auf die Kopfhaut und umwickel die Haare mit einem Handtuch.  Lasse das Öl 30  Minuten einwirken und wasche es anschließend mit Shampoo aus.

Es verbessert die Gedächtnisfunktion bei älteren Menschen, laut einer Studie von 2004, veröffentlicht im Journal of Neurobiology of Aging. Bei allen Patienten war eine bedeutende Verbesserung ihrer Gedächtnisfähigkeit  nach der Einnahme von Kokosöl zu vermerken.

Da es stark entzündungshemmend wirkt, hilft es u. a. auch bei Arthritis.

Die mittelkettigen Fettsäuren wirken als natürliches Antibiotikum und helfen u. a. auch bei Niereninfektionen und schützen die Leber.

Die Verdauung der mittelkettigen Fettsäuren in der Leber kreiert Ketone, die sofort verfügbare Energie für das Gehirn sind. Ketone können helfen, die Gehirnfunktionen zu reparieren, sind deshalb sehr zu empfehlen bei Alzheimer, Autismus, ADHS und Depressionen.

Um die beste Wirkung zu erzielen nimm 3 Mal täglich einen Esslöffel Kokosnussöl pur oder auch im Smoothie zu dir.