Curry Kokosnuss Quinoa mit geröstetem Broccoli – vegan und glutenfrei

Super lecker und einfach zuzubereiten!

Zutaten:
Für den gerösteten Broccoli brauchst du:
1 Broccoli, in kleine Röschen geschnitten
3 Esslöffel Kokosnussöl
Salz
Für den Curry Kokosnuss Quinoa:
2 Esslöffel Kokosnussöl
1 mittlere Zwiebel, gehackt
2 Teelöffel Curry Madras Gewürzmischung
1 Dose Kokosnussmilch
1 Tasse Wasser
250 g Quinoa, gewaschen
½ Tasse Rosinen
Salz
1 Esslöffel Apfelessig
So geht´s:
Röste den Broccoli: Heize den Ofen auf 200 Grad vor. Gebe den Broccoli mit dem Öl und Salz in eine Schüssel und vermenge alles gut. Röste den Broccoli auf der mittleren Schiene, für ca. 25-30 Minuten, drehe die Röschen einige Male um.
Koche den Quinoa: Erhitze das Öl in einem Topf auf mittlere Hitze. Gebe die Zwiebeln dazu und koche sie bis sie glasig werden, ca. 5 Minuten. Füge  die Curry Madras Gewürzmischung hinzu und koche sie eine Minute mit. Gieße die Kokosnussmilch und das Wasser in den Topf, den Quinoa und die Rosinen. Bringe alles zum Kochen, dann reduziere die Hitze und lass es für 15-20 Minuten mit dem Deckel köcheln. Lass es für 5 Minuten ziehen.
Rühre den Essig hinein und schmecke alles mit Salz ab.
Fülle den Quinoa in Schüsselchen und gebe den gerösteten Broccoli darauf.
Guten Appetit!
Hat dir das Rezept geschmeckt? In unserem Ebook “Vegan und glutenfrei Kochen – Unsere 125 besten Rezepte” findest du viele Rezepte aus unserem prämierten Restaurant.