Mohnkuchen, vegan und glutenfrei

Am Wochenende gab es einen vegan, glutenfreien, zuckerfreien Kuchen.

Er war sehr lecker!

Zutaten für den Teig

300 g glutenfreie Mehlmischung
1 Prise Salz
100 g Xylith
die Schale einer Zitrone
2 Esslöffel Aprikosenmarmelade
100 g vegane Margarine

Zutaten für die Mohnfüllung 200 g gemahlenen Mohn
100 g Reisgries
3 Esslöffel glutenfreie Mehlmischung
600 ml Mandelmilch
150 g Xylith
80 g vegane Margarine

Zutaten für den Birnenbelag

4 Birnen
Wasser
2 Esslöffel Xylith

So geht´s:

Gebe die Zutaten für den Teig in eine Schüssel und vermenge alles mit den Händen und knete es zu einem geschmeidigen Teig. Forme es zu einer Kugel und wickle diese in Klarsichtfolie ein.  Lege sie für eine Stunde in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit erhitze die Mandelmilch in einem Topf und gebe den Mohn, den Gries und das Mehl unter ständigem Rühren hinzu. Lasse es einige Minuten unter Rühren zu einem Brei kochen. Nimm den Topf vom Herd und rühre Xylith und die Margarine hinein.

Schäle die Birnen, entkerne sie und schneide sie in schmale Spalten. Gebe sie in einen Topf, bedecke sie  mit Wasser, füge das Xylith hinzu und koche alles auf. Lasse es für einige Minuten köcheln und gieße das Wasser ab.

Fette eine Springform ein. Mehle deine Küchenarbeitsfläche ein und rolle den gekühlten Teig aus. Hebe ihn vorsichtig in die Springform und drücke ihn mit den Händen in die Form und bilde auch einen Rand.

Verteile die Mohnmasse auf dem Teig und belege ihn noch mit den Birnenspalten.

Backe den Kuchen ca. 40 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad.

Guten Appetit!