Essiac Tee – Heilmittel für Krebs, Depressionen, Asthma, Darm- ,Haut- und viele andere Erkrankungen

Schon vor über 10 Jahren stolperte ich das erste Mal über den Essiactee und fand ihn sehr interessant, doch ich vergaß ihn wieder.

Bis ich vor ein paar Monaten auf der Suche nach einem Heilmittel war, das meinen Körper von Schimmel reinigen konnte. Vorgeschichte: 2015 lebten wir in einem Haus mit verstecktem Schimmel, wir wurden alle krank, nach und nach entdeckten wir unter dem Parkett, unter der Farbe der Wand usw. Schimmel. Ich hatte sogar eine Lungenentzündung, die ich allerdings gut mit Vitamin C heilen konnte. Wir zogen schnell aus dem Haus aus und unser aller gesundheitlicher Zustand verbesserte sich schlagartig. Allerdings reagierte ich seitdem sehr „allergisch“ auf Feuchtigkeit: Trockene Augen, verstopfte Nase, Nebenhöhlendruck. Ich versuchte einige Naturheilmittel, einige halfen etwas, andere gar nicht. Dann stieß ich auf die Klettenwurzel. Einen starken Blutreiniger. Jeden Tag bereitete ich mir einen Tee, und schon nach einer Woche waren meine Symptome verschwunden. Ich war fasziniert und entdeckte dann, dass die Klettenwurzel im Essiactee enthalten ist. Einem Tee mit dem die kanadische Krankenschwester Renee Caisse   im vorherigen Jahrhundert viele Krebspatienten heilte.

Aber lest selber:

In der Mitte der 1920er Jahre war Renee Caisse Oberschwester in einem Krankenhaus in Ontario, Kanada. Eines Tages badet eine Krankenschwester eine ältere Dame und Renee bemerkte Narbengewebe an einer ihrer Brüste und sprach sie darauf an. Die Dame erzählte ihr, dass sie 30 Jahre zuvor ihren Mann  bei der Suche nach Bodenschätzen in der Wildnis in Nordontario begleitet hatte und dort in einem Lager lebte. Ihre rechte Brust schwoll an und schmerzte sehr. Ein indianischer Medizinmann sagte ihr, dass sie Krebs hat und dass er es heilen könnte. Doch sie fuhr mit ihrem Mann ins Krankenhaus nach Toronto, wo die Ärzte ihr Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostizierten und ihre Brust sofort amputieren wollten.  Sie entschied sich dagegen und kehrte ins Lager zurück und der alte Indianer zeigte ihr bestimmte Kräuter und erklärte ihr, wie sie daraus Tee kochen sollte und diesen jeden Tag trinken sollte. Sie heilte so ihren Krebs, der nie wieder kehrte. Als Renee ihre Geschichte hörte, bat sie die Dame, ihr die Kräuter aufzuschreiben, die sie genutzt hatte. Einige Monate später erfuhr Renee Caisse, dass ihre Tante Magenkrebs hatte, die Ärzte sagten, sie würde nur noch 6 Monate leben. Renee eilte zu ihr und sprach mit dem Arzt ihrer Tante und begann unter seiner Aufsicht den Tee zu bereiten. Die Tante wurde gesund und erkrankte nie wieder an Krebs. Der Arzt war so beeindruckt, dass er Renee bat, die Teebehandlung auch mit anderen seiner „hoffnungslosen“ Krebspatienten auszuprobieren, mit beeindruckenden Ergebnissen. Auch andere Ärzte hörten von Renee und dem Tee und baten sie um Hilfe für Menschen, bei denen keine ärztliche Behandlung mehr griff. Eines Tages wurde sie von Ärzten gebeten, einen alten Mann zu behandeln, dessen Gesicht vom Krebs zerfressen war und der so schlimm blutete, dass die Ärzte ihm nur noch 10 Tage zu leben gaben. Renees Tee stoppte die Blutungen des Mannes innerhalb von 24 Stunden und er lebte noch weiter 6 Monate, ohne Schmerzen. Von da an behandelte Renee Menschen mit Krebs, sie kamen tagtäglich in ihr Apartment, sie behandelte sie umsonst, gelegentlich bekam sie eine Spende. Sie nannte den Tee von da an ESSIAC – Ihr Nachname rückwärts geschrieben. Von 1934 bis 1942 hatte sie ihre eigene Krebsklinik und behandelte tausende von Menschen, viele von ihnen als „nicht heilbar“ eingestuft. Manche wurden liegend eingeliefert und verließen nach einigen Behandlungen verließen sie die Klinik gehend.

Während Renee ihre Klinik eröffnete wurde ihre Mutter mit Leberkrebs im Endstadium diagnostiziert, der Doktor gab ihr nur noch wenige Tage zu leben. Renee begann sofort sie mit dem Essiac Tee zu behandeln. Ihre Mutter wurde gesund und starb viele Jahre später an Altersschwäche.

Renee versuchte mehrere Male eine Petition durchzubekommen, die ihre Arbeit legalisierte, doch sie kämpfte gegen Windmühlen. Die Krebskommission verhindern es, obwohl sie fast 400 Patienten und Ärzte an ihrer Seite, sowie 55.000 Unterschriften hatte, lehnten sie ihre Petition mit fadenscheinigen Gründen ab. Sie wurde immer wieder bedroht und schloss schließlich 1942 ihre Klinik.

Renee starb mit über 90 Jahren und gab vorher noch das Rezept ihres Essiac-Tees Preis:

6 ½ Tassen geschnittener Klettwurzel

500 g kleiner Sauerampfer, mit der Wurzel (gemahlen)

250 g Rotulmenrinde (gemahlen)

30 g Indianische Rhabarberwurzel (es wird mittlerweile viel die türkische Rhabarberwurzel eingesetzt) (gemahlen)

Diese Zutaten werden gemischt in ein Glas mit Verschluss gegeben.  30 g der Kräutermischung werden auf 950 ml Wasser genutzt. Koche es mit Deckel für 10 Minuten, dann schalte die Platte aus und lasse den Tee über Nacht stehen. Morgens erhitze den Tee (nicht aufkochen lassen) und lass ihn für einige Minuten ziehen, dann filter ihn in gebe ihn in Flaschen. Nimm ein nicht zu feines Sieb, denn sonst könntest du die feinen Partikel der Rotulmenrinde herausfiltern.

Dosierung bei Krebs: 30 ml Essiactee, verdünnt mit 60 ml heißem Wasser, am besten vor dem Schlafengehen, und mindestens 2 Stunden nach dem Essen.

Diese Empfehlung beruht auf Renees 54-jährige Erfahrung. Der Tee ist sehr wirkungsvoll und wenn man eine zu hohe Dosis nimmt, kann der Tumor sich zu schnell vergrößern (Erstverschlimmerung). Laut ihrer Erfahrung wird der Tumor weich, löst sich in kleine Stücke auf und wird ausgeschieden. Tumore in der Brust werden meistens innerhalb von 6  Wochen bis 3 Monaten eingekapselt.

Manchmal empfahl sie auch eine 2. Dosis am Tag für die ersten 5-10 Tage.

Während der Einnahme kann es zu Entgiftungserscheinungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwellungen des Tumors, Fieber usw. kommen. Dann empfahl Renee die Herabsetzung der Dosierung für einige Tage auf 15 ml und viel Wasser trinken, um die gelösten Gifte auszuschwemmen.

Dr. McCain, die selbst Essiac in ihrer Naturheilpraxis einsetzt und damit erfolgreich Krebs, Asthma, Depressionen, Diabetes, Hautprobleme, Autismus und viele mehr behandelt und heilt rät zu einer höheren Dosis von bis zu 3 Mal täglich 90 ml pro Tag. Jeder kann seine individuelle Dosierung herausfinden und dabei auf seinen Körper hören.

Aber Essiac hilft nicht nur bei Krebs, er

reinigt das Blut und die Leber sorgt für eine gesunde Verdauung wirkt sich positiv aus auf Krankheiten wie Reizdarm, Verstopfung usw. wirkt entzündungshemmend stärkt das Immunsystem bekämpft Parasiten reinigt den Körper von Schwermetallen erhöht die Energie ist ein kraftvoller Entgifter verbessert die Funktion der Organe und Muskeln verzögert die Alterung stärkt Knochen und Gelenke stimuliert das Nervensystem und sorgt für die Gesundheit des Gehirns er reinigt den Körper von Giftdepots im Fettgewebe, Leber, Knochenmarkt, Blase und anderen Teilen des Körpers reinigt die Atemwege, hilft bei Asthma, Bronchitis, usw. kontrolliert Blutzuckerwerte

Alles Liebe,

eure Alicia.

Quellen:

https://draxe.com/essiac-tea/

http://essiacfacts.com/essiac-tea-benefits-for-health/

http://www.healthfreedom.info/Essiac%20formula.htm

http://www.natural-holistic-health.com/health-benefits-essiac-tea/

http://www.essiacinfo.org/caisse.html

http://www.octagonalhouse.com/Rene-Caisse-&-Essiac/rene_caisse_room.htm

http://www.healthfreedom.info/essiac%20daily%20dosage.htm