Zeit der Transformation

Geht es dir auch gerade so, dass du an deine Urtiefen stößt? Dass Dinge in dir hochkommen, von denen du dachtest, du hättest sie längst hinter dir gelassen oder tiefer Schmerz von dem dir nicht einmal bewusst war, dass er in dir ist?

Starke kollektive Themen kommen hoch: Minderwertigkeit, Ängste die „Sicherheiten“ zu verlieren, Gefühle es niemals zu schaffen, starker Widerstand, uvm.

Seit fast 6 Jahren sind wir nun im neuen Zyklus der fünften Sonne im Nimahaab Kalender der Maya. Das bedeutet, wir befinden uns auf dem Weg in das Gleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Energien – und das zum ersten Mal seit zehntausenden von Jahren!

Doch um dieses Gleichgewicht in uns und auf der Erde wieder her zu stellen sind wir gefordert, durch unsere tiefste Dunkelheit zu tauchen – uns alles anzuschauen, was noch nicht ganz ist, abgetrennte Teile, die wir uns nie erlaubten zu fühlen – und jeden Teil in uns anzunehmen. Wieder ganz zu werden. Dann kann sich das Gleichgewicht und auch die Fülle in uns – all unsere Gaben und Talente – entfalten.

Auch in mir wehte es vor Wochen heftig. Uralte Ängste kamen hoch: Das so verlieren, was ich habe. Eine wundervolle Familie, ein gesegnetes Leben voller Fülle.

Was wenn mich wieder etwas trifft und ich alles verliere? Starker Widerstand kam in mir hoch.
Alles soll immer „gut“ in meinem Leben sein! Ich will nicht mehr leiden!

Ah, da war es wieder, das liebe Ego:). Genau dieses Muster kannte ich so gut!

Ich ging tief in dieses Gefühl, in die „Unsicherheit“, die Angst und den Widerstand.

Und alles entfaltete sich vor mir: Alles ist IMMER gut! Ja, ich hatte scheinbar schon so viel verloren, so viel gelitten, doch alles war keine Bestrafung oder Pech gewesen – alles war geleitet von meinem höheren Selbst, um mich zu mir selbst zu führen.

Das Ego weiß genau, was „gut“ für mich ist – ist das wirklich so? Nein, das Ego weiß nichts von dem, was für mich bestimmt ist, was zu meinem Weg gehört. Wenn ich das glaube, verschließe ich mich vor dem was wirklich zu mir will. Das Ego will nur die Sicherheit, dass alles bleibt wie es ist – klar, denn es will ja nicht sterben:).

So oft in meinem Leben sah ich schon, dass alles, aber auch alles für mich passierte und nicht, um mir das Leben schwer zu machen.

Macht mich Sicherheit glücklich? Das Alte immer beizubehalten aus Angst vor Veränderung? Das ständige auf der Hut sein und Angst davor haben, was mir alles genommen werden könnte?

Nein!

Glück, Harmonie, Erfülltheit und Freude ist jedoch in meinem Leben, wenn ich es fließen lasse, wenn ich mich voller Vertrauen dem Leben hingebe und mitgehe. Dann öffnet sich alles, immer und immer wieder auch wenn es mal verschlossen scheint.

Das durfte ich gerade gestern erleben.

Nach 2 Tagen Reisen durch Mexiko waren wir am karibischen Meer angekommen. Nach 8 Jahren endlich wieder hier! Das wundervolle, warme, klare Meer genießen und die Verbindung zu Mutter Erde spüren! Doch dann: Die gesamte Karibik ist seit Monaten von einer Algenplage befallen. Aber so schlimm, dass das einst glasklare, türkise Wasser nun braun ist. Zuerst kam der Gedanke: Oh nein! Alles sollte doch perfekt sein!
Doch sofort danach ein inneres, tiefes Gefühl: Alles ist gut. Alles passiert aus einem Grund, um dir zu helfen, deinen Weg zu gehen. Inneres Gefühl und Gedanke gingen eine Weile hin und her doch dann ging ich ins Meer, inmitten all der Algen und verband mich mit Mutter Erde und bekam ihre Botschaft:

So wie sie alles „Alte“ loslässt, in diesem Fall abgestorbene Algen, bittet sie auch uns, das Alte loszulassen. Nicht mehr festzuhalten an dem scheinbar Sicheren. Durch die Übermengen an Algen zeigt sie uns, an wie viel Altem wir noch festhalten.

Diese Botschaft brachte meinen Verstand zum Verstummen. Ich wusste tief in mir: Alles ist perfekt. Ich musste es nur fließen lassen und mich öffnen. Und das tat ich.

Auf meiner Reise geht es dieses Mal nicht um Relaxen am Meer, sondern um Besuchen der heiligen Plätze. Darum, diese Botschaften weiterzugeben, mich mit den Kraftplätzen zu verbinden und das Urwissen, das dort seit Jahrtausenden gespeichert ist, zu spüren und weiter zu reichen – an dich! Wenn du bereit dafür bist, das Urwissen auch in dir zu entfalten.

Ich habe bereits Meditationen an den Kraftorten Uxmal und Kaan Luum aufgenommen, doch meine Reise ist erst am Anfang und ich werde noch viele weitere Kraftorte besuchen.

 

Wenn du auch ein Teil sein und die Kraft spüren und in dir entfalten möchtest, kannst du gerne noch in unser weibliche Kraft Seminar einsteigen.

Das große Paket mit den live Meetings und der Gruppenbetreuung ist zwar geschlossen, aber es ist noch möglich in das basic Paket – für nur noch 49, – Euro oder das mittlere Paket (hier kannst du noch alle bisherigen Seminare nachholen) einzusteigen.

Wenn du bereit bist, durch deine Dunkelheit zu gehen und deine innere Kraft zu entfalten, bist du herzlich eingeladen, noch dabei zu sein.

Weiter zum Seminar

Dieses Angebot gilt bis Freitag um 18.00 Uhr, da um 20.00 Uhr der 2. Teil des Seminars mit Ilan und den Zugängen in die weibliche Kraft beginnt.

Und hier bekommst du noch als besonderes Geschenk, eine Meditation, die ich an der Pyramide von Uxmal empfangen durfte:
Link zur Meditation

Alles Liebe,

Alicia.